Name_blau_klein.jpg (58065 Byte)

Helles.jpg (15442 Byte) Ein goldgelbes Bier mit einer Stammwürze von 11,5°. Dieses Bier besticht durch seine Spritzigkeit und seinem klaren Hopfengeschmack.
Dunkles.jpg (15539 Byte) Ein dunkelbraunes Bier mit einer Stammwürze von 12,3°. Ein Bier mit einer unglaublichen Aromavielfalt und trotzdem nicht schwer auf der Zunge.
Festbier.jpg (11817 Byte) Ein rötliches Bier mit einer Stammwürze von12,6°. Dieses Bier ist etwas schwerer und dennoch klar im Geschmack.
Bock_Web.jpg (17271 Byte) Ein hellbraunes Bier mit einer dezenten rötlichen Note und einer Stammwürze von 13,6°. Für ein Bockbier eher ein leichtes Bier welches sehr süffig hinunter gleitet.

Alle Biere sind obergärig und unfiltriert. Aus diesem Grund ist auch allen Bieren eine ganz dezent fruchtige Note eigen. Wenn der erste Schluck genossen fällt es schwer auf ein zweites Glas zu verzichten. Verwundert stellt dann der Eine oder Andere fest wie lapidar und gleich die ganzen Industriebiere schmecken. Gemacht für Jedermans Geschmack sind sie vereinheitlicht um eine möglichst große Kundschaft zu erreichen. Ganz anders die hausgebrauten Biere wo jede Brauerei noch ihre ganz eigene Note hat. Somit sind diese Biere nicht immer Jedermanns Geschmack aber wer sich einmal in den Geschmack der selbstgebrauten Biere "verliebt" hat kann nicht mehr von ihnen lassen.  Es ist natürlich auch ein Unterschied ob ein Bier von Computern und Maschinen gebraut wird oder noch von Hand. Natürlich ist unser Braumeister beständig bemüht den Brauprozess zu verfeinern um so eine möglichst hohe Qualität zu garantieren. Das er sein Ziel erreicht hat beweisen die hohen Absatzzahlen des Laubegaster Bieres. In diesem Sinne - Prost auf ein Laubegaster Bier.

002.gif (7435 Byte) Zurück